Статьи

Wie ist das Kind vor Zecken zu schützen?

  1. Warum hat noch niemand über die Gefahr von Zecken gesprochen?
  2. Wie übertragen Zecken die Infektion?
  3. Lyme-Borreliose
  4. Wie schützt man ein Kind vor Zeckenstichen?
  5. Wie entferne ich eine Zecke aus dem Körper eines Kindes?
  6. Warum ist es besser, ins Krankenhaus für Infektionskrankheiten zu gehen?
  7. Impfung - gibt es!

Rosepidnadzor berichtet, dass sich im April 2016 mehr als dreißigtausend Russen bei medizinischen Einrichtungen um Zeckenstiche beworben haben. Ein Drittel von ihnen sind Kinder. Um zu verstehen, wie gefährlich es ist, denken Sie an die folgenden Daten: Zwei von 500 Menschen, die von einer Zecke gebissen wurden, erkranken an einer durch Zecken übertragenen Enzephalitis.

In diesem Jahr werden die Zahlen viel höher sein , denn aufgrund des warmen Wetters sind die Zecken früh aufgewacht und weit entfernt von allen Regionen werden die Parks und Wanderplätze der Bürger bearbeitet - sie haben sich gerettet. So werden zum Beispiel in der Kaluga-Region Plätze und Parks aus Zecken bearbeitet, aber es fehlte das Geld für die Spielplätze. Um einen guten Schutz zu gewährleisten, müssen jedoch jeden Monat große Flächen mit Zeckenschutzmitteln behandelt werden.

Laden Sie die Checkliste „Nationaler Impfplan in Russland“ herunter und finden Sie heraus, wann und welcher Impfstoff dem Baby verabreicht werden sollte, um es vor Krankheiten zu schützen!

Laden Sie die Checkliste „Nationaler Impfplan in Russland“ herunter und finden Sie heraus, wann und welcher Impfstoff dem Baby verabreicht werden sollte, um es vor Krankheiten zu schützen

Warum hat noch niemand über die Gefahr von Zecken gesprochen?

Bisher wurden Zecken in Russland zentral vergiftet. DDT wurde mit chlorhaltigen Verbindungen auf den Schnee gestreut. Dieses Tool war relativ günstig und vergiftete Milben, so dass sie seit zehn Jahren nicht mehr auftraten. In der Folge stellte sich heraus, dass DDT gefährlich für die Umwelt war. Daher wurde es durch umweltfreundliche Medikamente ersetzt, die sich als teuer erwiesen und bei trockenem Wetter nur einen Monat und bei Regen noch weniger wirksam waren. Infolgedessen haben viele Regionen die Anbaufläche von Zecken reduziert und einige haben sie ganz aufgegeben.

Die Seuchenlage im Land wird sich nur verschlimmern. Sie müssen wissen, wie Sie sich und Ihr Kind vor Zeckenstichen schützen können.

Wie übertragen Zecken die Infektion?

Zecken sind Träger des durch Zecken übertragenen Enzephalitis-Virus, der Lyme-Krankheit (Borreliose) und von mehr als einem Dutzend anderer Krankheiten, die für den Menschen weniger gefährlich sind. Dieses Virus lebt ruhig in mehr als 130 warmblütigen Tieren, darunter Hunde, Katzen, Nagetiere, Kühe und Pferde, Vögel, Hasen und Insektenfresser.

Zecken beißen ein Tier und infizieren es mit Viren. Das Tier merkt das aber nicht und sieht vollkommen gesund aus. Es wird von anderen Milben gebissen und infiziert. Dies ist die Ursache für durch Zecken übertragene Enzephalitis und andere durch Zecken übertragene Infektionen.

Zecken sind im Frühjahr und Sommer gefährlich.

Beobachten Kurs "Immunologe: Das Wichtigste für die Gesundheit des Kindes" (kostenlos in ViLine.Club )


Durch Zecken übertragene Enzephalitis

Eine tödliche Krankheit, die auf zwei Arten übertragen wird:

  1. durch Blut (mit einem Zeckenstich);
  2. durch Rohmilch infizierter Tiere (Kühe oder Ziegen).

Nach einem Zeckenstich vervielfacht sich die Inkubationszeit (wenn das Virus in den Blutkreislauf gelangt ist, aber die Person spürt dies nicht) um ein bis zwei Wochen. Beim Trinken von infizierter Milch - nur 3-7 Tage.

Dann steigt die Körpertemperatur, Unwohlsein, Erbrechen, Übelkeit treten auf und die Muskeln und der Kopf tun sehr weh. Alle Symptome verschwinden am zweiten bis vierten Tag. Die Person denkt, dass er vergiftet oder überarbeitet wurde, er wendet sich nicht an den Arzt. Danach dauert die Remissionsphase drei bis acht Tage, bis sich der Patient wieder gesund fühlt. Und erst dann entfaltet sich die Enzephalitis mit voller Wucht:

  • die temperatur steigt auf hohe zahlen
  • Meningitis, Enzephalitis entwickeln;
  • gestörtes Bewusstsein, Sensibilität;
  • Möglicherweise liegt eine Lähmung vor.

Die Krankheit ist sehr schwer und nur bei rechtzeitiger Diagnose zu behandeln.

Über Impfungen - für und gegen

Lyme-Borreliose

Es wird auch als durch Zecken übertragene Borreliose bezeichnet.

Es geht einher mit hoher Körpertemperatur, schwerem Unwohlsein, Kopf-, Gelenk- und Muskelschmerzen.

An der Stelle des Zeckenstichs breitet sich ein roter Fleck aus, manchmal einige. Es hat eine Besonderheit - sich vom Biss bis in die Peripherie auszubreiten. Das heißt, es sieht aus wie ein roter Ring mit einer weißen Mitte, in deren Zentrum der Ort der Parasitensaugung liegt.

Die Niederlage des Nervensystems wird später nach 3-6 Wochen bemerkt. Führende Manifestationen:

  1. seröse Meningitis;
  2. Parese des Gesichtsnervs;
  3. Radikulitis-ähnliche Schmerzen nahe der Stelle des Zeckenstichs.

Die Lyme-Borreliose ist ebenfalls schwierig zu behandeln und führt fast zu einer Behinderung des Kindes.

Wie schützt man ein Kind vor Zeckenstichen?

  • Fragen Sie, ob Ihre Gehplätze mit Zecken behandelt werden. Wenn nicht, handeln Sie selbst.
  • Der beste Schutz ist die Behandlung von Kleidungsstücken (insbesondere Hosen, Strumpfhosen, Röcke) mit einem Zeckenschutzmittel in Form eines Aerosols.
  • Wenn Sie in einem Wald oder Park spazieren gehen, wo Zecken von oben herabfallen können, achten Sie auf den Kopfschmuck und die geschlossenen Schultern.
  • Untersuchen Sie nach dem Spaziergang unbedingt die Haut des Kindes. Wenn Sie eine Zecke bemerken, entfernen Sie sie vorsichtig und analysieren Sie sie, um festzustellen, ob sie infektiös ist oder nicht.

Die gute Nachricht ist, dass nicht jede Zecke ansteckend ist!

Beobachten Kurs "Algorithmus der Erziehung gesunder Kinder" (kostenlos in ViLine.Club )

Wie entferne ich eine Zecke aus dem Körper eines Kindes?

Für die Analyse werden nur lebende Milben benötigt, sodass der Parasit nicht geschmiert werden muss. Wenn er flach sitzt, entfernen Sie ihn, indem Sie vorsichtig mit einer Pinzette daran ziehen und das Teil nahe am Kopf halten. Wenn tief - entfernen Sie sich nicht, wenden Sie sich an die Experten. Eine Infektion (wenn die Zecke ein Virus trägt) trat zum Zeitpunkt des ersten Bisses auf und es macht keinen Sinn, sich mit der Entfernung zu beeilen. Sie können Zecken in Krankenhäusern für Infektionskrankheiten entfernen (und schicken ihn dann kostenlos zur Forschung).

Wenn Sie die Zecke zu Hause entfernt haben, legen Sie sie in ein sauberes Fläschchen oder Gefäß, legen Sie eine mit Wasser angefeuchtete Serviette oder einen Löschzettel daneben und verschließen Sie sie fest, bis sie für die Analyse am Leben ist. Innerhalb von zwei Tagen an ein Forschungszentrum liefern.

Zecken für die Analyse nehmen einige Labors - Sie müssen den nächsten anrufen und herausfinden. Es gibt eine Analyse für 4 Krankheiten durch Zecken übertragen, etwa eineinhalb tausend Rubel.

Warum ist es besser, ins Krankenhaus für Infektionskrankheiten zu gehen?

Auf der Station für Infektionskrankheiten entfernt das Kind nicht nur die Zecke und sendet sie kostenlos zur Analyse, sondern beugt auch gefährlichen Infektionen vor - es injiziert Immunglobulin gegen das durch Zecken übertragene Enzephalitis-Virus. Dies ist nur innerhalb von 72 Stunden nach dem Biss möglich.

Sie können das Medikament Jodantipirin verschreiben, das auch vor der Krankheit schützt.

Und von Borreliose brauchen Sie ein Antibiotikum, Doxycyclin.

Impfungen - wenn sie nicht müssen!

Impfung - gibt es!

Eine durch Zecken übertragene Enzephalitis kann geimpft werden. Es ist für Kinder ab drei Jahren erlaubt. Es ist besser, es im Winter zu tun, so dass die Immunität bereits im Frühjahr entwickelt ist. Schutz für drei Jahre, dann müssen Sie die Impfung wiederholen. Leider schützt dieser Impfstoff nicht vor Borreliose.

Hat Ihr Kind eine Zecke gebissen?

Warum hat noch niemand über die Gefahr von Zecken gesprochen?
Wie übertragen Zecken die Infektion?
Wie entferne ich eine Zecke aus dem Körper eines Kindes?
Warum ist es besser, ins Krankenhaus für Infektionskrankheiten zu gehen?
Warum hat noch niemand über die Gefahr von Zecken gesprochen?
Wie übertragen Zecken die Infektion?
Wie schützt man ein Kind vor Zeckenstichen?
Warum ist es besser, ins Krankenhaus für Infektionskrankheiten zu gehen?
Hat Ihr Kind eine Zecke gebissen?

Новости

Виды фобий человека: список


Боязнь заболеть раком (Канцерофобия): что делать, чтобы не бояться умереть?


Страх заболеть шизофренией. Хелп! [Архив] - Дискуссионный Клуб Русского Медицинского Сервера
ЛЕЧЕНИЕ в ИЗРАИЛЕ без ПОСРЕДНИКОВ - МЕДИЦИНСКИЙ ЦЕНТР им. СУРАСКИ в ТЕЛЬ-АВИВЕ Эффективная медицина - лучшие клиники и врачи Просмотр полной версии : Страх заболеть шизофренией. Хелп!

Нозофобия
13.05.13 Нозофобия Нозофобия Каждый из нас в своей жизни чего-либо боится – кто-то боится пауков, кто-то – стоматологов, а кто-то боится заболеть. Естественно, каждый человек в определенной

Боязнь заболеть это какая фобия: как избавиться от страха заразиться болезнями
Боязнь заболеть невозможно отнести к разряду самостоятельных фобий. Она является одной из форм проявления основного страха человека — страха смерти. У этого страха имеется собственное название — нозофобия,

Гетерохромия: частичная гетерохромия у человека, причины появления, можно ли поменять цвет глаз
Цвет радужной оболочки глаза у человека формируется тремя пигментами, которые существуют в генетике. Это желтый, синий и коричневый. В зависимости от пропорций и количества каждого из пигментов, происходит

Гетерохромия глаз (пьебалдизм): что это, причины, виды, лечение
Одной из уникальных загадок природы и необычных явлений считается разный цвет глаз у людей. Называется подобное явление гетерохромией или пьебалдизм глаз, что переводится на русский язык с греческого

Анорексия – путь в никуда
Как заболеть анорексией? К огромному сожалению, ежедневно сотни девушек и женщин задают себе этот вопрос. Врачи всего мира бьют самую настоящую тревогу – все больше и больше женщин заболевают анорексией.

Я боюсь заболеть раком. Что делать?
У пoстoяннoй бoязни зaбoлeть рaкoм рaзныe причины: пoтeря близкoгo чeлoвeкa из-зa oнкoлoгии, высoкий индивидуaльный риск зaбoлeвaния или рeaльнoe прoявлeниe пeрвыx симптoмoв. A мoжeт быть, никaкиx

Помоги себе уменьшить риск заболеть раком! | Профилактика онкологических заболеваний | Справочник здоровья | Статический контент | Министерство здравоохранения Республики Беларусь
Информационный материал ко Всемирному дню борьбы против рака В борьбе с любой болезнью главным является её предупреждение. История медицины знает много фактов, когда активная профилактика болезни осуществлялась